Bratapfel

Der Bratapfel

Kinder, kommt und ratet,
was im Ofen bratet!
Hört, wie´s  knallt und zischt.
Bald wird er aufgetischt.
Der Zipfel, der Zapfel,
der Kipfel, der Kapfel,
der gelbrote Apfel.

 

Wer kennt es nicht, das Gedicht vom Bratapfel. Aber noch besser ist es, wenn man diese Leckerei selbst herstellen kann. Diese duftende Köstlichkeit gehört für mich zu den Wintermonaten, besonders aber zur Advents- und Weihnachtszeit.

Deshalb hier ein Rezept für gefüllte Bratäpfel:

Für 4 Personen:

Aus 4 gleichgroßen säuerlichen Äpfeln das Kerngehäuse ausstechen.
50g geriebene Mandeln mit 1 Eßl. Honig oder Marmelade, 1 Eßl. Rosinen, wer mag auch mit 1 Eßl. Orangeat und 2 Eßl. Rum vermischen und die Äpfel damit füllen. Eine Auflaufform ausbuttern, die Äpfel hineinsetzen und bei etwa
200° C backen (sie sollten nicht zu weich werden). Je nach Sorte und Größe der Äpfel dauert dies 20-30 Minuten.

Sofort servieren.

Mit kalter Vanillesoße oder Weinschaumsauce schmecken die gefüllten Bratäpfel besonders fein. Mit Vanilleeis serviert, sind sie ein tolles Dessert.

Guten Appetit wünscht Ihnen Helga Lawall